Der Regierungsrat in Linn

Der Regierungsrat führte seine letzte offizielle Sitzung vor den Herbstferien 2018 im ehemaligen Schulzimmer von Linn durch. Ein besonderer Moment für das kleine Dorf.

Ein Bild von historischer Bedeutung. Der Gesamtregierungsrat in seinem Linner Sitzungszimmer, in Angesicht des Dorfs Linn und der Linde von Linn (Stellwände im Hintergrund). V.l.n.r.: Landstatthalter Dr. Markus Dieth, Landammann 2019 Dr. Urs Hofmann, Staatsschreiberin Vincenza Trivigno, Landammann 2018 Alex Hürzeler, Stv. Staatsschreiber Urs Meier, Regierungsrat Stephan Attiger und Regierungsrätin Franziska Roth.

Als hätte das Wetter um die Bedeutung des Anlasses gewusst, zeigte es sich am 26. September 2018 von seiner prachtvollsten Seite. Der Gesamtregierungsrat, der für seine letzte Sitzung vor den Herbstferien und das Shooting des Regierungsratsbildes 2019 in Linn angereist war, wurde für ein paar Stunden in eine Bilderbuchszenerie versetzt. Die Regierungsratssitzung dauerte viereinhalb Stunden und fand in der gleichen Sitzordnung wie im Regierungsgebäude statt. Die Geschäftsstelle des Juraparks Aargau, ein ehemaliges Schulzimmer, war für die Sitzung sorgfältig hergerichtet worden. Zwei grosse Wandbilder, die das Dorf Linn und die Linde von Linn zeigen, sowie ein Blumenbouquet, das vom Verein ProLinn in den Farben des Aargauer Wappens hergrichtet wurde, gaben dem Raum sein besonderes Gepräge. Dass das wunderbar duftende Gebinde weisse Lilien enthielt – die Lieblingsblume der Staatsschreiberin Vincenza Trivigno – war das Tüpfelchen auf dem i. Nach der Sitzung spazierten die prominenten Gäste durch das Dorf Linn zum ehemaligen Restaurant zur Linde, wo in der historischen Gaststube das Mittagessen eingenommen wurde. Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen des Fotoshootings bei der Linde von Linn.

Der Regierungsrat im ehemaligen Restaurant zur Linde in Linn. V.l.n.r.: Regierungssprecher Peter Buri, Staatsschreiberin Vincenza Trivigno, Regierungsrätin Franziska Roth, Regierungsrat Stephan Attiger, Landammann Dr. Urs Hofmann und Landstatthalter Dr. Markus Dieth. Am Bildrand rechts der «Aargauer-Kachelofen», in den Farben des Aargauer Wappens. Der spätbiedermeierliche Bau aus dem Jahre 1903 steht unter katonalem Denkmalschutz.

Besuchen Sie auch das Dorf Linn im Internet!

Das kleine, schmucke Dorf das mir der Linde von Linn den Namen gab; ein Dorf mit einem Ortsbild von nationaler Bedeutung, einer turbulenten jüngeren Geschichte und einer spannenden Zukunft. Weshalb das so ist und vieles mehr erfahren Sie auf unserer Website linnaargau.ch.

Zur unserer Website von Linn  – www.linnaargau.ch

Linn Aargau auf Twitter

Wetter in Linn

Samstag
Teils bewölkt mit leichtem Regen
min. 14 °C
max. 30 °C
02:00
Sonne
16 °C
05:00
Sonne
14 °C
08:00
Teils bewölkt
18 °C
11:00
Teils bewölkt
25 °C
14:00
Teils bewölkt
28 °C
17:00
Teils bewölkt
29 °C
20:00
Bewölkt
25 °C
23:00
Bewölkt mit leichtem Regen
22 °C
Sonntag
Bewölkt mit stürmischen Regenschauern
min. 17 °C
max. 26 °C
02:00
Bewölkt mit stürmischen Regenschauern
19 °C
05:00
Bedeckt mit stürmischen Regenschauern
18 °C
08:00
Teils bewölkt mit mäßigem Regen
18 °C
11:00
Bewölkt mit leichtem Regen
22 °C
14:00
Teils bewölkt mit leichtem Regen
24 °C
17:00
Teils bewölkt
25 °C
20:00
Teils bewölkt
24 °C
23:00
Sonne
20 °C
Montag
Teils bewölkt
min. 16 °C
max. 28 °C
02:00
Sonne
17 °C
05:00
Teils bewölkt
17 °C
08:00
Teils bewölkt
19 °C
11:00
Teils bewölkt
24 °C
14:00
Bewölkt
27 °C
17:00
Teils bewölkt
27 °C
20:00
Sonne
26 °C
23:00
Teils bewölkt
20 °C
Dienstag
Teils bewölkt
min. 16 °C
max. 30 °C
02:00
Teils bewölkt
18 °C
05:00
Teils bewölkt
17 °C
08:00
Sonne
20 °C
11:00
Teils bewölkt
25 °C
14:00
Teils bewölkt
29 °C
17:00
Teils bewölkt
30 °C
20:00
Sonne
26 °C
23:00
Sonne
21 °C
Mittwoch
Teils bewölkt
min. 16 °C
max. 32 °C
02:00
Teils bewölkt
18 °C
05:00
Teils bewölkt
17 °C
08:00
Teils bewölkt
20 °C
11:00
Teils bewölkt
25 °C
14:00
Teils bewölkt
30 °C
17:00
Teils bewölkt
31 °C
20:00
Teils bewölkt
28 °C
23:00
Teils bewölkt
23 °C

Verlust des Ortschaftsnamen «Linn»

Der 27. November 2013, ein trauriger Tag für Linn. An einer unschönen Gemeindeversammlung der Einwohnergemeinde Bözberg, wird der Erhalt des Ortschaftsnamen «Linn» abgelehnt. Die Linner Fahne weht anschliessend Wochenlang auf Halbmast.